Hochverrat! - Der Prozess gegen Louis Ruiel, Juli 1885

Hochverrat! - Der Prozess gegen Louis Ruiel, Juli 1885

Die Westerweiterung Kanadas nahm einen anderen Verlauf als in den Vereinigten Staaten. Angeführt von überwiegend französisch-katholischen Pelzhändlern und Trappern drängten die kanadischen Siedler westwärts. Diese Pioniere heirateten die Ureinwohner und brachten einen neuen Menschenschlag und eine neue Kultur hervor - die Metis. Bei Übereinkünften mit den Ureinwohnern fanden die Metis keine gleichwertige Berücksichtigung. Die Metis wollten ihre Rechte gegen die entfernte britisch-protestantische Regierung, die in Ost-Kanada saß, verteidigen. Im Jahr 1869 wandelte sich der Unmut in die Red-River-Rebellion von Manitoba. Louis Riel führte diese Rebellion an und zwang die Regierung zu einem Kompromiss, der im Manitoba-Act mündete.

Als es später wieder zu Spannungen zwischen den Metis und der Regierung weiter westlich in Saskatchewan kam, holten die Metis ihren früheren Retter, der sie erneut anführen sollte. Diese Bürgerbewegung wandelte sich jedoch schlussendlich in eine Rebellion, die als Nordwest-Rebell
30,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

noch wenige Artikel auf Lager


Anzahl:


  • 101799

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen